> unsere sponsoren > sponsor werden > medien
  > medienberichte und pressemitteilungen > bilder zum downloaden

Pressemitteilung #1 2005

Any-Wake 2005 findet im August statt (als PDF)

Der Any-Wake Event 2005 in Steckborn TG wird vom 19. bis 21. August 2005 stattfinden.
Ursprünglich war die Durchführung für den Juni geplant. Wegen der überraschenden
Vorverschiebung des Frauenfelder Open Airs auf dasselbe Wochenende, hat die
Organisation beschlossen, das Wakeboard- und Funsportfestival auf den August zu
verlegen. Dies besonders wegen einer starken Überschneidung der Zielgruppen der beiden
Anlässe. Bei der Bestimmung der neuen Daten für den Event wurden auch andere Gross-
anlässe und die Sommerferien berücksichtigt. Somit konnte mit dem neuen Datum im
August eine optimale Lösung gefunden werden.

Die Vorbereitungen für den Grossanlass, der in den letzten beiden Jahren jeweils über
6'000 Besucher angezogen hat, sind bereits in vollem Gange. Besonders die Sponsoren-
suche startet jeweils schon weit im Vorfeld. Das Any-Wake bietet möglichen Partnern eine
interessante Plattform mit jungen und junggebliebenen Besuchern. Die Organisatoren des
Events sind in der Ausgestaltung der Zusammenarbeit flexibel und offen für kreative Ideen.

Nach den Erfolgen der letzten beiden Jahre ist auch für 2005 wieder grosses geplant. So wird
der Any-Wake Event 2005 wieder Tourstopp der Nokia Swiss Wakeboard Tour (offizielle
Wakeboard-Meisterschaft der SWBA) und diesmal wird in Steckborn das Tour-Finale statt-
finden. Für die Fahrer geht es also um alles, was die Stimmung zusätzlich anheizen wird!

Nebst dem Spass und den Wettkämpfen auf dem Wasser wird wieder ein spannendes und
abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten. Highligts bilden der Lake Jump Contest
"Lord of the Ramp", Konzerte, Festwirtschaft, ein Partyzelt mit bekannten DJs, und auch
wieder viele Attraktionen für Kinder. Ein Sommer-Event der Extraklasse erwartet die Be-
sucher, ganz nach dem Motto des Any-Wake: just different.


Für weitere Informationen:

Philipp Seiler, Mediensprecher Any-Wake
Frauenfelderstrasse 19a, 8266 Steckborn
Telefon: +41 79 477 27 86
e-Mail: philipp@any-wake.ch
www.any-wake.ch



Medienberichte zum Any-Wake 2004

St. Galler Tagblatt, Ausgabe für den Kanton Thurgau
Montag, 21. Juni 2004

Die Sonne in den Herzen
Drei Tage lang verregneter Wakeboard-Event in Steckborn - 130 Helfer im Einsatz

Steckborn. Samstagmorgen, 11 Uhr. Es ist bewölkt, ab und zu fallen ein paar Tropfen
vom Himmel, und windig ist es auch. Eigentlich nicht das Traumwetter für einen
Wassersport-Event, doch die Hardliner haben Spass an dieser Trendsportart. Einem
Wakeboarder ist es egal, ob es regnet oder nicht; schliesslich wird er auf jeden Fall
nass. Um diese Zeit geht es noch beschaulich zu auf dem idyllischen Seeareal in
Steckborn. Ein paar Jugendliche haben es sich in der Chill-out-Zone auf Sofas unter
Bäumen gemütlich gemacht - die Party am Vorabend scheint also gut gewesen zu sein.

Easy Living
Da der Entscheid noch nicht gefallen ist, ob der Event aufgrund der Witterung über-
haupt durchgeführt wird, bummeln die Besucher in aller Ruhe über das Areal,
versorgen sich mit Essen, informieren sich über die aktuelle Beachwear oder testen
den Wakeboard-Simulator, während sich die Kinder auf der «Gumpiburg» vergnügen.
Easy living ist angesagt. Dann fällt der Entscheid: Die Wakeboard-Qualifikation kann
starten. Die Musik wird lauter gedreht, und die Besucher, vom Kleinkind bis zum Senior,
flanieren ans Ufer, um den besten Blick auf das Geschehen zu haben. Einige setzen
sich sofort in die erste Reihe und lassen ihre Füsse von der Ufermauer baumeln.
Aber nicht lange, denn als das Wettkampfboot startet, drohen die Füsse vom Wellen-
schlag nass zu werden. Dann gehts los. Das Seil, welches Boot und Sportler verbindet,
strafft sich, und schon saust der erste Wakeboarder über den windgewellten See,
dass die Gischt nur so spritzt. Temperamentvoll und elegant springen die jungen
Sportler über die Bugwellen. Und welch Jubel seitens der Zuschauer, als die erste
«back roll» gelingt.

Beeindruckt
Tempo, Geschicklichkeit und die akrobatischen Leistungen beeindrucken auch die
Neulinge, welche bislang noch nicht viel von dieser Trendsportart gehört haben. Das
Zuschauen macht Freude, denn auch die Moderatoren kommentieren das Geschehen
auf dem Wasser so fundiert und begeistert, dass die Besucher kaum eine Sekunde
ihren Blick vom Wasser abwenden.

«Goht go bade»
Schliesslich sind auch die Stürze ins Wasser, die mit «und er goht go bade»
kommentiert werden, nicht unspektakulär. Den ambitionierten Sportlern macht das
nichts aus. Sofort geht der Arm nach oben, das Motorboot kommt zurück, liest den
Wakeboarder auf, und weiter geht es mit einem Blitzstart aus dem Wasser. Lange-
weile ist ein Fremdwort auf dem Areal, denn auch für ein ansprechendes Rahmen-
programm mit Wakeboard- und GMX-Shows, spektakulären «Waterjump-Contests»,
abendlichen Open-Air-Konzerten und Partys ist gesorgt. Zum perfekten Wakeboard-
Glück fehlte nur das passende Wetter. Dafür hatten die Teilnehmer und Zuschauer
die Sonne im Herzen.

von: Aurelia Scherrer

wörtlich
«Ideale Location»
Roger Pernet, Präsident von «Any Wake», war die Gelassenheit in Person, auch
wenn die Witterung schlecht war. «z Sanggale rägnets amel au», meinte er im
Hinblick auf das dortige Open-Air. Und er behielt Recht; die Besucher kamen.
Pernet ist überzeugt, dass Steckborn die ideale Location für diesen Wassersport-
Event ist. Ziel der Veranstalter - mehr als 130 freiwillige Helfer sorgten für das
Gelingen - ist, ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für alle Generationen
zu bieten. «Unsere Zielgruppe ist von 1 bis 99 Jahre alt.» Pernet freut es, dass Alt
und Jung miteinander ins Gespräch kommen. Wakeboarden sei eben mehr als eine
Trendsportart: Nämlich ein Lebensgefühl. (as)


Weitere Berichte zum Any-Wake 2004

22.06.04 Wakeboard1.de - Online Wakeboard Magazin:
W1 Teamriderin Sigrid gewinnt AnyWake 04

Offizielle Pressemitteilung NOKIA Swiss Wakeboard Tour (PDF)
2. Stopp am Any-Wake Festival

Thurgauer Zeitung vom 21.06.2019
So spannend wie ein Krimi

Thurgauer Zeitung vom 22.06.2019
Any-Wake-OK zieht Bilanz


Pressemitteilungen 2004

Any-Wake: Es wird wieder ein heisser Sommer! (als PDF herunterladen)
Das heisse Sommerfestival am Untersee geht vom 18. - 20. Juni 2004 in die zweite Auflage.

Was mit einem Grosserfolg startete, wird dieses Jahr fortgesetzt. Am 21. Juni 2003 pilgerten
über 4500 Funsportbegeisterte nach Steckborn im Thurgau. Das Motto lautet auch dieses
Jahr: just different. Um dem gerecht zu werden wurde die Dauer des Festivals verdoppelt. Es
startet neu am Freitag Abend 18. Juni 2004 und dauert bis in die frühen Abendstunden des
Sonntag 20. Juni 2004.

Das umfangreiche Programm wird auch diesen Sommer wieder Jung und Alt nach Steckborn
locken um dort ein Wochenende voller Spass, Unterhaltung, Aktivität und Entspannung am
Untersee zu verbringen. Das Festival findet bei jeder Witterung statt. Der Eintritt für das ganze
Wochenende ist für alle kostenlos.

Tourstopp der Swiss Wakeboard Tour
Den Kern der Veranstaltung bildet der Wakeboard-Contest. Der Wettbewerb ist Teil der
offiziellen Swiss Wakeboard Tour der SWBA (Swiss Wakeboard Association). Die Tour hat
5 Stationen und der Sieger wird aus diesen Wettkämpfen ermittelt.

Mit Sprüngen, sogenannten "Tricks", über die Heckwelle eines Motorbootes versuchen die
Rider (Wettkampfteilnehmer) die Jury von Ihrer Leistung zu überzeugen. Für Spannung und ein
hochkarätiges Teilnehmerfeld ist also gesorgt.

Dank der Erteilung einer Spezialgenehmigung durch die Polizei wird der Wettkampf direkt am
Seeufer stattfinden. So ist für die Zuschauer maximale Attraktivität garantiert. Hautnah am
Geschehen und ideal für spektakuläre Bilder.

Unterhaltsames Rahmenprogramm
Für ein erstes Highlight am Freitag Abend sorgt die "Fontibon Trophy", ein Skateboard-Lake-
jump der Extraklasse. Über eine Sprungschanze am Ufer springen die Teilnehmer direkt ins
Wasser. Danach folgt eine lange Party mit Barbetrieb und einem DJ-Line-up, das vor allem auf
ein junges Party-Publikum ausgerichtet ist. Die Sprungschanze wird an diesem Wochenende
auch Schauplatz eines Waterjump-Contest, bei dem sich die Athleten mit dem BMX-Velo,
Skateboards und Inlineskates bezüglich Attraktivität der Sprünge messen.

Am Samstag und Sonntag stehen Volleyball-Felder, ein Kinderspielplatz, Bade- und Relax-
zonen, Marktstände und originelle Verpflegungsmöglichkeiten zur Verfügung. Shows auf dem
Lande (BMX-Dirt-Jump), auf dem Wasser (Wasserski, Air-Chair und Wakeboard) und in der Luft
(Basejumper und Heissluftballon) erweitern das aussergewöhnliche Programm. Wer Lust hat,
kann auch selbst am Public-Waken teilnehmen und die Sportart ausprobieren. Eine Voran-
meldung über die Webseite www.any-wake.ch empfiehlt sich in jedem Fall, um sich eine der
beliebten Zeiten zu sichern. Gegen Abend spielen auf der Open-Air Bühne die Bands Scaramanga,
Natural Born Loser und Murphy's Law und im Festzelt geht die Any-Wake-Party mit bekannten
DJs in die heisse Phase.

Wer steckt hinter Any-Wake?
Eine Gruppe Junger Leute der Region hat einen Verein gegründet und stellt diesen Wakeboard-
event auf die Beine. Wakeboarden ist eine Wassersportart und ist eine Mischung zwischen
Snowboarden und Wasserskifahren. Diese Sportart wird seit einigen Jahren auch fleissig auf
dem Untersee ausgeübt und gehört zu den aktuellen Trendsportarten.

Das Any-Wake-Team ist überzeugt, dass dieser Anlass wiederum DER einzigartige Event der
Region in dieser Sommersaison sein wird. In diesem Sinne: be different - be there!

Programmbox
Freitag, 18. Juni 2004, ab 16 Uhr
Fontibon Trophy (fontibon.ch)
Party mit:
DJ House Delivery (Boot, Konstanz)
DJ Bombastic A. (Remember 94-99)
DJ Tronic (White Wolf, ZH)

Samstag, 19. Juni 2004, ganzer Tag
Nokia Swiss Wakeboard Tour
BMX Dirt Show
Wasser-Show
Lake Jump Contest
Base-Jump Show
Konzert Open-Air Bühne
Scaramanga
Natural Born Loser
Murphy's Law
Partyzelt mit:
DJ Sam (Bolero, Winterthur)
DJ Mirkolino (So Chic, Chateau)
DJ Marc D'arrigo (Q-Club, ZH)

Sonntag, 20. Juni 2004, ganzer Tag
Nokia Swiss Wakeboard Tour
BMX Dirt Show
Wasser-Show
Base-Jump Show
Lake-Jump Finale "Lord of the Ramp"


Barbetrieb, Food, Volleyball, Ladenstrasse,
Bademöglichkeiten während dem ganzen Festival...

Kontakt für detaillierte Informationen:
Roger Pernet, OK-Präsident Any-Wake
Telefon: 079 689 55 59, E-Mail: roger@pernet.ch


Medienberichte über any-wake 2003

Die Berichte wurden mit Worterkennung eingescannt und sind
im PDF-Format zum Downloaden bereitgestellt.

Bericht in der Thurgauer Zeitung vom 13. Mai 2003 (externer Link)
Neue Helden auf dem Untersee

Bericht im Anzeiger Südwest, Konstanz vom 28. Mai 2003
Sport-Titanen treffen sich auf dem Untersee

Bericht im Bote vom Untersee vom 20. Juni 2003
Mit Any-Wake ins Funsport-Wochenende

Bericht im Bote vom Untersee vom 24. Juni 2003 (html Format)
Steckborner Feldbachareal wurde zum Mekka der Funsportarten

Bericht in der Thurgauer Zeitung vom 23. Juni 2003
Wer kein Brett hat, ist selber schuld

Bericht im St. Galler Tagblatt, Ausgabe für den Thurgau vom 23. Juni 2003
Steckborn: Gelungene Premiere für Wakeboard-Event "Any-Wake"

Artikel in der TCS Rundschau Thurgau in der Ausgabe 06/2003
Das Wakeboard erobert den Thurgau


Pressemitteilungen 2003

Pressemitteilung vom 18. Juni 2003
Mit Any-Wake ins Funsport-Wochenende

> als Word Dokument herunterladen

Am 20. und 21. Juni 2003 ist es soweit: Das Any-Wake, ein Wakeboard und Funsport-Event, wird zelebriert. Am Freitag ab 16.00 und am Samstag ab 9.00 Uhr findet das Spektakel im Feldbachareal statt. Die verschiedenen Contests und das umfangreiche Rahmenprogramm versprechen gute Unterhaltung.

Eine grosse Anzahl Funsport- und Wakeboardinteressierte aus der ganzen Schweiz so wie Deutschland und Österreich haben sich angekündigt. Sie werden das ganze Wochenende in Steckborn auf dem Festgelände, Zeltplatz, im Jachthafen und in Hotels zu verbringen.


Argentinischer Doppelmeister

Es ist dem Any-Wake OK gelungen, einige Grössen des Wakeboardsports an den Contest zu holen. Fahrer der Schweizer Meisterschaft, Teilnehmer aus Österreich, Deutschland, aus Kanada und Argentinien zeigen ihr Können auf dem Brett. Eines der Highlights wird die Show des Argentiniers Frederico Bruland sein. Der zweifache Argentinische Wakeboardmeister wird das Publikum begeistern.


Attraktives Rahmenprogramm

Drei Boote stehen für diejenigen zur Verfügung, die sich von den Profis angesteckt fühlen und selber fahren wollen oder diese Sportart ausprobieren wollen. Das ganze zu einem günstigen Selbstkostenpreis.

Zwei weitere Attraktionen sind der BMX- und Skateboardwaterjump, bei welchem die Akteure über eine 5m hohe und 10 m lange Schanze spektakuläre Sprünge in den See zeigen. Die Zuschauer können per Heissluftballon-Taxi das ganze Areal von oben beobachten. Gumpiburg, Volleyball, Marktstrasse mit Essensstände sind weitere Anziehungspunkte am Samstag.


Das Fernsehen berichtet bei jedem Wetter

Hauptfaktor für ein gutes Gelingen dieses Anlasses ist das Wetter. Das Organisationskomitee hat alle erdenklichen Schlechtwettermassnahmen ergriffen, um auch bei Regen allen einen trockenen Platz bieten zu können. Das Schweizer Fernsehen DRS, Lokalfernsehen Steckborn und Euro 3 Bodenseefernsehen werden den Anlass bei jedem Wetter in Bild und Ton festhalten.

Wir laden Sie herzlich ein, an diesen speziellen Tagen nach Steckborn zu kommen und das Any-Wake zu geniessen. Der Eintritt ist den ganzen Tag frei. Ab 22.00 Uhr beträgt der Eintritt für zwei Konzerte, Party mit Djs, Bar und Chillout Fr. 10.-. Detailinformationen finden Sie auch auf www.any-wake.ch.

 


Pressemitteilung 1

1. Pressemitteilung, März 2003
Any-Wake? > als Word Dokument herunterladen

Haben Sie das schon mal gehört oder gelesen? Nicht? Wakeboarden? Noch nie gehört? Dann wird es aber höchste Zeit. Denn sonst könnte es sein, dass Sie diesen Sommer den wichtigsten Trend verpassen.

Am 21. Juni 2003, dem längsten Tag des Jahres, wird in Steckborn ein Sportanlass namens Any-Wake stattfinden. Die Stadt Steckborn hat grünes Licht für diesen Anlass auf der Feldbachhalbinsel gegeben. Eine Gruppe Junger Leute der Region hat einen Verein gegründet und stellt einen Wakeboardevent auf die Beine. Wakeboarden ist eine Wassersportart und ist eine Mischung zwischen Snowboarden und Wasserskifahren. Diese Sportart wird seit einigen Jahren auch fleissig auf dem Untersee ausgeübt und gehört zu den aktuellen Trendsportarten.

Dieser Anlass wird Jung und Alt aus der Region und von weit her nach Steckborn bringen, um ein Wochenende voller Spass, Unterhaltung, Aktivität und Entspannung am Untersee zu verbringen. Die Organisatoren haben an alle gedacht. Auch aus dem süddeutschen Raum werden Fahrer und Zuschauer erwartet.

Den Höhepunkt bildet der Wettkampf der aktiven Wakeboarder, die spektakuläre Akrobatik - genannt "Tricks" - über die Heckwelle des Motorbootes springen. Sie werden dank der Erteilung einer Spezialgenehmigung durch die Polizei direkt am Seeufer fahren. So ist für die Zuschauer maximale Attraktivität garantiert. Hautnah am Geschehen und ideal für spektakuläre Bilder. Zudem kann jeder Zuschauer selber Wakeboarden an diesem Tag. Boote werden Anfänger wie Könner über den See ziehen.

Ein weiterer Höhepunkt ist die Sprungschanze mit dem See als Sprungbecken. BMX-Sportradfahrer springen über diese Schanze in den See. Für Action ist gesorgt. Auch Skateboarder werden Sprünge zeigen, und besonders mutige Zuschauer, können das selber auch probieren.

Nebst originellen Verpflegungsmöglichkeiten, Volleyballnetz, Sprungburg und Relaxareal hat es verschiedene Geschäfte, die an ihren Ständen alles rund um Boardsportarten und noch vieles mehr präsentieren werden.

Am Abend finden Konzerte und eine Party mit DJ's, Barbetrieb und jede Menge gutgelaunter Leute statt. Ein aktuelles Programm und viele weitere Details zu diesem Anlass finden Sie bereits jetzt auf www.any-wake.ch.

Das Any-Wake-Team ist überzeugt, dass dieser Anlass DER einzigartige Event der Region in dieser Sommersaison sein wird, denn das Motto lautet "Wakeboardevent - just different". In diesem Sinne: be different - be there!


Kontakt für detaillierte Informationen:
Roger Pernet, OK-Präsident Any-Wake
Telefon: 079 689 55 59, E-Mail: roger@pernet.ch

 

Pressemitteilung 2
2. Pressemitteilung, Mai 2003

Der längste Tag, und das längste Erlebnis des Jahres
Am 21. Juni 2003 findet in Steckborn das Any-Wake Wakeboardevent statt.

Any-Wake steht für Wasser, Sonne und jede Menge Fun. Am längsten Tag des Jahres bietet dieser Name mehr Aktion, als die Sonne jemals zu erhellen vermag. Ein junges Team aus Fun-Sportlern hat den Any-Wake-Verein gegründet und sich das Ziel gesetzt, an diesem Tag allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen ein unvergessliches Ereignis zu bieten.

Wakeboarden für Jung und Alt, Wakeboardcontest, BMX- und Skateboard- Lakejumping, Liftfahrten mit dem Heissluftballon, Konzerte und DJ's, kulinarische Highlights und den Base-Jump eines echten Profis. Den ganzen Tag kann gebadet und sich an den Bar's vergnügt werden. Es gibt also gleich mehrere Gründe sich den 21. Juni 2003 frei zu halten und im Kalender dick zu markieren!

Be different - be there!!!


Kontakt für detaillierte Informationen:
Roger Pernet, OK-Präsident Any-Wake
Telefon: 079 689 55 59, E-Mail: roger@pernet.ch


how to get there how to get there anmelden am contest oder als einsatzfreudiger helfer was ist wakeboarden? how to get there das ausführliche programm werde mitglied in unserem verein unsere vereins-statuten wer wir sind informationen für medien alle informationen für neue sponsoren unsere sponsoren - danke für die unterstützung wir wollen's wissen schreib dich ein und du bist informiert schreib was ins gästebuch was wakeboarder so drauf haben